Längere Auslandsaufenthalte kann man in vielen Fällen nahezu vollständig oder zumindest teilweise durch Jobs finanzieren, sofern man über ausreichende Sprachkenntnisse verfügt. Beim Arbeiten im Ausland lernt man viele Menschen kennen und erfährt viel über das Leben im gewünschten Urlaubsland. Die beliebten Work & Travel Programme richten sich allerdings im Normalfall nur an 18- bis 30-Jährige.

Work & Travel Programme sind die einfachste Methode um sich von Deutschland aus einen sicheren Job im Ausland zu suchen. Zu den beliebtesten Tätigkeiten zählen Arbeiten in landwirtschaftlichen Betrieben und in der Tourismusbranche. Auch als Au Pair Mädchen hat man gute Chancen, einen längeren Aufenthalt im Ausland durch Arbeiten vor Ort zu finanzieren. In den letzten Jahren erfreut sich beispielsweise auch das Bäume pflanzen in Kanada großer Beliebtheit.  Eines der besonders gerne im Rahmen von Work & Travel bereisten Länder ist Australien. Man kann seinen Aufenthalt gut auf mehrere Regionen verteilen. Work & Travel Reisen kann man selbst organisieren. Spezialisierte Agenturen bieten allerdings eine wesentlich größere Sicherheit, nicht zuletzt durch Ansprechpartner vor Ort. Insbesondere für Studenten gibt es vielfältige Möglichkeiten, im Ausland zu arbeiten.

Wer zu alt für das Work & Travel Visum ist und nicht über ausreichende Geldmittel verfügt, um erst vor Ort nach Arbeit Ausschau zu halten, kann über das Internet im Land seiner Wahl einen Job suchen. Die Erfolgschancen hängen natürlich stark von den Qualifikationen und dem dortigen Arbeitsmarkt ab. Viele Länder bieten die Gelegenheit, in sozialen oder Entwicklungshilfe-Projekten mitzuarbeiten. Diese Jobs sind allerdings meist nicht gut bezahlt, teilweise handelt es sich auch um unbezahlte Mithilfe. Für Unterkunft und Essen ist jedoch in vielen Fällen gesorgt.


Comments are closed.