Brasilien

Brasilien ist mit 8,5 Millionen Quadratkilometer und einer Einwohnerzahl von 191 Millionen Menschen der fünftgrößte Staat der Erde. Er ist der größte Staat Südamerikas und bedeckt 47% des südamerikanischen Kontinents. Dass ein Land dieser Ausdehnung politisch schwierig zu regieren ist, steht außer Frage, deshalb sei dieser Aspekt ausgeklammert. Im Gegensatz zu allen anderen südamerikanischen Staaten, die spanisch sprechen, ist die Staatssprache Brasiliens portugiesisch.


Brasilien bestimmt das Weltklima und ist Schatzkammer der Arten

Das Amazonasbecken, das fast vollständig in Brasilien liegt, ist das größte Süßwasserreservoir der Erde. Allein in einem Umkreis von dreißig Kilometer um die Amazonasmetropole Manaus herum gibt es mehr Fischarten als in ganz Europa zusammen genommen. Das Amazonasbecken ist alleine so groß wie ganz Europa und wird noch vollständig bedeckt von tropischen Regenwäldern, die allerdings in rasantem Tempo gerodet werden. Trotzdem finden sich hier 60% aller Lebensformen der Welt, wovon die Hälfte noch nicht wissenschaftlich spezifiziert ist. Brasilien ist sich inzwischen seiner Verantwortung für das Klima in anderen Teilen der Welt bewusst, und man versucht mit allen Mittel, im Amazonasgebiet mehr Kontrolle auszuüben und die Korruption zurückzudrängen. Es gibt inzwischen eine Reihe von hochklassigen Hotels mitten im Regenwald, die mit Flügen über Manaus als Abenteuer Reisen buchbar sind.


Brasilien ist tropisch

Dieses riesige Land hat unzählige Facetten, aber das tropische Klima dominiert das gesamte Leben und ist Urgrund der Lebenslust und –freude der Brasilianer. Es sind durchweg warme Temperaturen ohne große Schwankungen anzutreffen. Entsprechend locker ist das Leben der Brasilianer, sei es auf der Copacabana, dem Strand von Rio de Janeiro, sei es in der alten Kolonialmetropole Recife, die in den Achtzigern wegen ihrer günstigen Lage im Nordosten des Landes der erste Anlaufpunkt für europäische Touristen war und für den ersten Brasilien Hype gesorgt hat. Mehrere tausend Kilometer Sandstrand erstrecken sich bis zum nächsten touristischen Höhepunkt Salvador de Bahia, dessen koloniale Altstadtarchitektur zum UNESCO Welterbe erklärt wurde.


Brasilien ist dynamischer Wirtschaftsstandort

Das Land wird als einer der BRIC-Staaten (Brasilien, Indien, China) zu den weltweit am stärksten wachsenden Volkswirtschaften gezählt. Die Wachstumsraten sind atemberaubend und selbst in abgelegenen Städten wie Manaus, mitten im Amazonas Urwald, findet man Gewerbegebiete mit nagelneuen Produktionsstätten der Pharmaindustrie.


Touristische Höhepunkte

Die reinen Fakten sollen jedoch nicht den Blick verstellen für die weltbekannten touristischen Höhepunkte dieses faszinierenden Landes, das sich ideal für den Urlaub eignet: Dazu zählt allemal Rio de Janeiro mit seinem Karneval, dem weltberühmten Zuckerhut und der überdimensionalen Christusstatue auf dem Corcovado. 1960 wurde Rio von Brasilia als Hauptstadt abgelöst. Die Iguaçu-Wasserfälle im Südwesten des Landes an der Grenze zu Argentinien sind ein absolutes Muss einer jeden Brasilienreise. Für technisch Interessiert schließt sich gleich daneben das größte Wasserkraftwerk der Welt, das brasilianisch-paraguayische Joint Venture Itaipú, an. Ein eher skurriles Ausflugsziel ist das im gemäßigten Süden des Landes liegende Blumenau, das von deutschen Einwanderern gegründet wurde und heute das zweitgrößte Oktoberfest der Welt ausrichtet. Wer sich das nicht entgehen lassen will, der kann seinen Brasilien-Urlaub hier online buchen.

Apartments in in Bahia Ferienwohnungen und Luxus Apartments an den traumhaften Stränden von Bahia. Geniesen sie ihren Aufenthalt in Salvador da Bahia oder den umliegenden Stränden in einem Ferienapartment oder Ferienhaus!