Griechenland ist jährlich das Ziel von Millionen Touristen aus aller Welt.
Viele Touristen locken Sonne und Strände, traumhafte Inseln, interessante Ausgrabungen und eine herrliche Bergwelt. Wandern, Reiten, Segeln, Gleitschirmfliegen und Bergsteigen sind nur einige der möglichen sportlichen Aktivitäten. Wer aber an dem Besuch von Höhlen interessiert ist, hat in Griechenland zahllose Möglichkeiten.

Gebirgsland

Griechenland hat zwar einen ausgeprägten maritimen Charakter, wird aber als Gebirgsland eingestuft, da mehr als 75% der Landfläche gebirgig sind. Die Liste der Gebirge ist lang, das bekannteste Gebirge ist der Olymp, Sitz der Götter, mit einer Höhe von 2917m. Aber neben diesem Gebirgsmassiv in Zentralmakedonien, gibt es etwa 20 weitere hohe Gebirge, die mehr als 2000m aufragen. So z.B. auf dem Peloponnes, in der Ägäis, auf Kreta, in Attika, um nur einige touristisch interessante Destinationen anzuführen.

Während der Jahrtausende dauernden Auffaltung, also der Entstehung der Gebirgsmassive, kam es aber auch gleichzeitig zu Senkungen, sodass das Land wieder vom Meer und Gestein ausgewaschen wurde. Unterschiedlichste Gesteinsarten verformten sich und bildeten Hohlräume, die uns heute als Höhlen interessieren.

Nach Erkenntnissen der Griechischen Speläologischen Gesellschaft sind mehr als 7500 Höhlen und Schluchten bekannt. Viele der Höhlen sind den Touristen zugängig und zeigen reiche Funde an Schmuck, Werkzeugen, Gefäßen etc. Die Höhlen können zu Fuss oder mit dem Boot erkundet werden. Eine interessante Sportart ist aber auch das Höhlen- und Grottentauchen. Verschiedene Tauchorganisationen bieten hierfür spezielle Lehrgänge an.

Sehenswerte Höhlen

Sehenswert sind diese Höhlen:

  • Peloponnes, Höhle von Pyrgos Dirou
  • Kefalonia, Höhle Drongorati
  • Chios, Tropfsteinhöhle Sykias
  • Chalkidiki, Tropfsteinhöhle Petralona
  • Lakonien, Höhle Kastania

Das ist allerdings nur eine kleine Auswahl.

Im Rahmen der jährlichen weltweiten Veranstaltungen zum Komplex „Höhlen“ findet am 28. August auf der Insel Iraklia in der Nähe von Naxos in der „Höhle Agios Ioannis“ ein Abendgottesdienst statt. Die Höhle hat eine Fläche von etwa 2000m² und mehrere Kammern, und der Gottesdienst findet in einer dieser mit Kerzen beleuchteten Kammern statt.


Comments are closed.