Mit einer Küstenlänge von 1.777 Kilometern, die direkt an der Adria liegen, bietet Kroatien für jeden Reisenden die schönsten Strände am Mittelmeer. Kroatien selbst bietet nicht nur genügend Strände, sondern auch die 1184 Inseln vor der Küste bieten viel. Nicht nur die Strände sind eine Augenweide, denn das Meer ist hier besonders ruhig und perfekt zum Segeln.

Von Norden bis Süden

Kroatien erstreckt sich über die 1.777 Kilometer direkt an der Adria und ist im Durchschnitt etwa 100 Kilometer von Italien entfernt. Der schönste Strand des Landes liegt auf der Insel Brac. In Bol gibt es das Zlatni Rat, das “Goldene Horn”. Es ist sehr einfach mit einer Ferienunterkunft den bewegenden Strand zu erkunden. Zlatni Rat sticht wie ein Horn in die Adria und ist auf beiden Seiten etwa 300 Meter lang. Das Besondere am Zlatni Rat ist die sich bewegende Sichel des Strandes. Je nach Wellengang neigt sich die Spitze mal in die eine, mal in die andere Richtung. Das Wasser ist dunkelblau und der Sand schneeweiß. Die Perle der Adria wird der Strand von Rabac genannt. Der Sandstrand ist äußerst flach und das Wasser kristallklar. Die Bucht liegt auf der Halbinsel Istrien im Norden des Landes.

Für Groß und Klein

Der Badeort Medulin an der Südspitze von Istrien ist der schönste Strand für Familien mit kleinen Kindern, denn das Wasser ist sehr still und der Sand weich und wird nicht zu heiß. Kinder können hier den ganzen Tag vergnügt toben, während vor allem Sportler hier voll auf ihre Kosten kommen. Surfen ist nur eine der unzähligen Wassersportarten in Medulin. Ein besonderer Strand ist in Biograd na Moru in der Mitte des Landes. Hier gibt es nur sehr wenig Sand, Kies und Steine dominieren das Landschaftsbild. Umgeben ist die Stadt von fünf Nationalparks und zwei Naturparks, unter anderem der Nationalpark Kornaten, der sehr beliebt bei Seglern ist. Dubrovnik im äußersten Süden des Landes ist einer der schönsten Strände und vor allem für das Nachtleben bekannt. Die Bucht ist umringt von Pinien und Zypressen und der typische kroatische Kalkstein ist überall zu entdecken. Während des Tages ist der weiße Strand kaum besucht, denn durch die Lage zu Dubrovnik ist nicht viel los in dem Ort an der Adria.


Comments are closed.